immobilien-aktuell-portal.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien, Anlagen & Akteure im Finanzdienstleistungsbereich

Verdion stärkt europäisches Investment- und Entwicklungsgeschäft in Skandinavien

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Der paneuropäische Projektentwickler und Logistikspezialist Verdion hat sein europäisches Investment- und Entwicklungsgeschäft gestärkt und dazu Peter Michael Tetzlaff als Head of Investment – Nordics und Johan Nihlmark in der Funktion des Head of Business Development – Nordics ins Skandinavien-Team geholt. Neben dem Ausbau der Entwicklungspipeline plant Verdion Investitionen für den 316 Millionen Euro schweren Verdion „European Logistics Fund 1“ („VELF 1“, der im September 2020 voll platziert wurde.

Tetzlaff ist zum 1. Februar bei Verdion als Head of Investment – Nordics eingestiegen, nachdem er in den vergangenen Jahren für das Capital Markets Team von CBRE in Kopenhagen tätig war. Er verantwortet das Investment-Management-Geschäft von Verdion in Skandinavien und ist für dessen Wachstum sowie die Identifikation und den Ankauf von Investitionschancen zuständig. Zudem beaufsichtigt er die Vermietungs- und Entwicklungsaktivitäten von ,VELF 1‘ und weitere Geschäftsaktivitäten. Er wird Mitglied des Investitionskomitees von Verdion, dem bereits CEO Michael Hughes, CFO Paul Clarke, Simon Walter, Director – Asset Management, und Florian Stöbe, Head of Investment – Germany angehören. Tetzlaff hat seinen Dienstsitz in den neuen Verdion-Büros in Kopenhagen.

Nihlmark beginnt seine Tätigkeit als Head of Business Development – Nordics zum 1. März bei Verdion. Er arbeitete zuvor acht Jahre bei Prologis in Göteborg. Er wird sich um alle Vermietungsaktivitäten sowohl von Spezialimmobilien (Built-to-Suit) als auch spekulative Projektentwicklungen von Verdion in der Region kümmern und die Geschäftspipeline ausbauen. Nihlmark ist ausgezeichnet in der Maklerbranche und in Mieterkreisen vernetzt. Vom neuen Verdion-Büro in Göteborg aus wird er speziell das Geschäft in Schweden und Dänemark vorantreiben.

Hughes, CEO von Verdion, sagt: „Skandinavien hat enormes Wachstumspotenzial, da zwischen Kundenerwartungen und dem verfügbaren Standard und Volumen an Logistikimmobilien eine deutliche Lücke klafft – vor allem im Bereich E-Commerce. Die starke Flächennachfrage wird durch den Appetit der institutionellen Investoren auf qualitativ hochwertige Logistikobjekte für das langfristige Bestandsmanagement ergänzt. Daraus resultiert für uns eine große Bandbreite an Investitionschancen – von strategisch gelegenen Grundstücken für langfristig angelegte Logistikpark-Entwicklungen bis hin zu Core- oder Value-Add-Objekten, die umgewandelt werden können, um die Nachfrage zu bedienen.

Mit den neuen Positionen haben wir nun nicht nur eine aktive Präsenz in unseren Hauptzielmärkten Dänemark und Schweden geschaffen; die Erfahrung von Peter Michael Tetzlaff und Johan Nihlmark wird zudem unser gesamtes Geschäft vorantreiben. In Zusammenarbeit mit den Teams in Großbritannien und Deutschland werden wir ein noch breiteres Bild unseres Sektors gewinnen, während dieser weiter an Dynamik gewinnt.“ (DFPA/JF1)

Quelle: Pressemitteilung Verdion

Verdion ist ein Investor, Entwickler und Asset Manager im Bereich Industrie- und Logistikimmobilien. Das Investmentvolumen von Verdions europäischem Portfolio beträgt rund eine Milliarde Euro. Das Unternehmen wurde im Januar 2010 gegründet. Neben der Firmenzentrale in London unterhält es weitere Büros in Frankfurt, Düsseldorf und Malmö.

www.verdion.de

von
immobilien-aktuell-portal.de Aktuelle Informationen rund um Finanzen, Immobilien, Anlagen & Akteure im Finanzdienstleistungsbereich

Archiv